Wer glaubt, dass man richtig gute Salate nur im Sommer essen kann, den müssen wir wirklich eines Besseren belehren. Irgendwann können wir die Süppchen und Brühen auch nicht mehr sehen, und begehren in der sonnenarmen, kalten Jahreszeit knackig-frisches Gemenge mit charmantem Topping. Anbei findet ihr unsere Top 7 der besten Adressen für wunderbar aufgemotzte Salatkreationen, bei denen sicherlich niemand Tisch und Laden mit einem halbleeren Magen verlässt.

1 Nage & Sauge
Mariannenstraße 2, 80538 München

Gefühlt ist das Nage & Sauge die Urmutter aller Salatherbergen. Ungewöhnlich sympathisch-unstylisch für München räkelt sich die unweit des Isartor liegende Kneipen-Restaurant-Kreuzung auf 2 verwinkelten Etagen. Im Winter wird der Ofen angeschmissen, im Sommer die Terrasse aufgemacht. Reservieren kann man nicht, aber trotzdem ist es hier immer proppevoll. Definitiv wichtig: Bargeld und viel freien Platz im Magen mitbringen. Besonders angetan haben es uns der Salat „Inferno“ mit chili-gewürztem Hühnchen, warmen Erdnüssen und Lemon-Sauerrahm-Dressing und der „Salsiccia“ mit eben dieser, Sardellen, Kapern und Preiselbeer-Vinaigrette.

2 Attentat griechischer Salat
Zugspitzstraße 10, 81541 München

Im „Attentat“, wie es die Giesinger liebevoll nennen, weiß man nie genau, ob man jetzt in einer Bar oder in einem Restaurant ist und dazu im Winter auch nie, wie man sich anziehen soll. Erst ist es eher kühl, aber wenn es voller wird, brechen tropische Temperaturen aus. Die Salate sind Salate im Grunde ihres Herzens und dann doch irgendwie ausgewachsene Gerichte, wenn man sich zum Beispiel „Bodenlose Unverschämtheit“ mit drei Hühnerspießen und Tomaten-Käse-Bällchen zum selber Brutzeln anschaut. Oder auch den Salat „Hallööööchen“ mit leicht mehlierten Mini-Sepias und Sweet-Potato-Fries. Auch hier: Bargeld nicht vergessen – bezahlt wird oldschool mit realem Geld.

3 Katopazzo Bar
Amalienstraße 87, 80799 München

Das Katopazzo hatten wir bis jetzt nicht unbedingt wegen der grandiosen Starter-Salate auf dem Schirm, sondern eigentlich, weil es Restaurant und Bar gleichzeitig ist. Dieses Konzept macht einem das „vollgemampft direkt vom Tisch an die Bar fallen und einen Mezcal bestellen“ besonders leicht. Den Avocado-Garnelen-Salat mit frischem Spinat und Yuzu-Mayo oder auch den roten Quinoa-Salat mit Brunnenkresse finden wir einen großartigen Einstieg in einen Voodoo-mexikanisch angehauchten Abend.

4 Cooperativa
Jahnstraße 35, 80469 München

Mitten im Glockenbach lässt es sich bekanntlich gut und gemütlich zusammenrücken! An langen Holztafeln und – bänken teilt man sich mit unbekannten anderen Gästen gerne den Tisch und macht so die ein oder andere nette Gesprächsbekanntschaft. First come, first served. Es gibt keine Reservierungs- oder Barzahl-Möglichkeiten. In der Cooperativa sind die Salatportionen plus sind üppig und mediterran inspiriert. Leider ist der Service manchmal etwas chaotisch und ab und an versteht man bei sich füllender Location sein eigenes Wort nicht mehr. Einfach noch ein Glas des guten Hausweines bestellen und fröhlich weiterlächeln, wäre unser Tipp!

5 Schnelle Liebe
Thalkirchner Str. 12, 80337 München

Schnell geht es in der Schnellen Liebe leider nicht immer, denn der Laden ist per se immer bumsvoll. Wegen der herausragenden, vor der Nase der Gäste gebratenen Burger überregional bekannt und für die Pommes gefeiert, gibt es hier auch hervorragende Salate. Und bekanntlich ist es egal, was man vorher gegessen hat – ein kleiner Shot Liquid Cocaine aus Vodka, Espresso und Zucker geht echt immer.

6 Heldenspeisen
Heimeranstraße 49, 80339 München

Wenn es einmal schneller gehen muss und man ad hoc einen Salat auf die Hand sucht, ist man bei den Schwestern Barbara und Veronika von Heldenspeisen an der richtigen Adresse. Libanesischer Petersiliensalat mit Bulgur, Fenchelsalat mit Orangen, Datteln und Mandelsplittern oder Berglinsen mit karamellisierten Walnüssen sind nur eine kleine Auswahl aus der Theke des schmucken Ladens im Westend. Aber aufgepasst: Geöffnet ist nur tagsüber zwischen 10 und 17 Uhr.

7 Le Florida
Georgenstraße 48, 80799 München

Eine kleine Pilgerreise ins nachbarschaftliche Schwabing sollte definitiv einen Besuch im Le Florida beinhalten. Konträr zum amerikanisch klingenden Namen bekommt man hier eher mediterran-asiatisch inspirierte Küche. Besonders gut finden wir den Spaceball-Salat mit Kichererbsenbällchen, Soja-Erdnüssen und Orangen-Balsamicodressing. Für Vegetarier gibt es den gegrillten Ziegenkäse mit Apfelschnitzen und Cranberries auf Blattsalat mit Dijon Senf-Dressing. Im Le Florida lässt es sich bei gemütlicher Atmosphäre und guten Drinks ziemlich gut aushalten.

Info

1 Nage & Sauge
Mariannenstraße 2, 80538 München, Deutschland
2 Attentat griechischer Salat
Zugspitzstraße 10, 81541 München, Deutschland
3 Katopazzo Bar
Amalienstraße 87, 80799 München, Deutschland
4 Cooperativa
Jahnstraße 35, 80469 München, Deutschland
5 Schnelle Liebe
Thalkirchner Str. 12, 80337 München, Deutschland
6 Heldenspeisen
Heimeranstraße 49, 80339 München, Deutschland
7 Le Florida
Georgenstraße 48, 80799 München, Deutschland

Nage & Sauge

Mariannenstraße 2, 80538 München, Deutschland

Attentat griechischer Salat

Zugspitzstraße 10, 81541 München, Deutschland

Katopazzo Bar

Amalienstraße 87, 80799 München, Deutschland

Cooperativa

Jahnstraße 35, 80469 München, Deutschland

Schnelle Liebe

Thalkirchner Str. 12, 80337 München, Deutschland

Heldenspeisen

Heimeranstraße 49, 80339 München, Deutschland

Le Florida

Georgenstraße 48, 80799 München, Deutschland