Wie haben wir in der Ausgangssperre und unter den Corona-Beschränkungen vor allem eines vermisst: das Reisen. Jetzt, wo die Grenzen zu den europäischen Nachbarn langsam aber sicher wieder passiert werden dürfen, ist deshalb der perfekte Moment, seine Siebensachen zu packen und übers Wochenende mal zu verschwinden. Sollte es euch ähnlich gehen und das Reisefieber heiß sein, ist ein romantischer Kurztrip der perfekte Start in die neue Reise-Saison. Und wer dabei nicht wie alle anderen nach Paris fahren will, findet hier unsere Top 7 Orte in Europa für einen romantischen Kurztrip, die mindestens genauso schön sind.

1 Die Scilly-Inseln, UK

Auch wenn sie knapp 45 km vor Englands Südwestküste liegen, sehen die Scilly-Inseln an einem sonnigen Tag wie eine der karibischen Juwelen aus, die auf der anderen Seite des Atlantiks gefunden wurden. Ähnlich wie bei seinen transatlantischen Schwestern herrscht auf Scilly „Honey-Moon“ Stimmung und somit die perfekte Atmosphäre für Turteltauben. Sehenswert ist beispielsweise das steinige Küstendorf St. Mary’s, das wie die Szenerie eines Enid-Blyton-Buchs aussieht, das zugewachsene Schiffswrack im Tresco Abbey Garden oder ganz einfach die azurblaue Küste, die man wunderbar zu Fuß ablaufen oder mit dem Boot erkunden kann.

2 Sintra, Portugal

Der Brite Lord Byron kam 1809 hierher und erklärte Sintra zum vielleicht „schönsten Ort der Welt“. Die romantische Stadt liegt in den Ausläufern des portugiesischen Sintra-Gebirges und ist mit ihren pastellfarbenen Villen und Palästen eine Augenweide. Der Nationalpalast Pena aus dem 19. Jahrhundert gilt als das Juwel der Stadt und gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Nur eine Stunde von Lissabon entfernt, ist Sintra ein großartiger Anlaufpunkt für eine romantische Auszeit für zwei.

3 Verona, Italien

Verona ist die viertgrößte Stadt Italiens und verdankt seine unvergleichliche Anziehungskraft vor allem dem bekanntesten Drama der Welt, „Romeo und Julia“, das dort spielt. Ehepaare, die die Stadt besuchen, hinterlassen Liebesbriefe in der Casa di Giulietta (Julias Haus) als Zeichen ewiger Liebe. Doch Verona bietet auch abseits von Shakespeares Kulisse interessante Spots: Die dynamische Restaurantszene im historischen Zentrum eignet sich wunderbar für einen gemütlichen Ausklang des Stadtbummels. Und beim Schlendern durch die mit Fresken geschmückten Kirchen, Plätze und Straßen könnt ihr gar nicht anders, als euch vom mediterranen Dolce Vita mitreißen und euch von der Amore der Stadt anstecken zu lassen.

4 Reykjavik, Island

Die nördlichste Hauptstadt der Welt ist die Heimat atemberaubender Landschaften: Mit seiner Vielzahl an geothermischen Lagunen, Gletscher- und Vulkanwundern ist der natürliche Reiz Islands kaum zu überbieten. Reykjaviks Nähe zu dieser spektakulären Landschaft macht die Stadt für Abenteurer wie für Verliebte zu einem besonders spannenden Kurztrip-Ziel. Der Goldene Kreis zeigt nicht nur die wichtigsten Naturwunder Islands wie den Gullfoss-Wasserfall und das geothermische Gebiet in Haukadalur, sondern sorgt auch für kuschelige Momente unter einem gigantischen Sternenhimmel. Wärmt euch in einem Whirlpool auf, beobachtet die Nordlichter und freut euch über die wohl natürlichste aller romantischen Nächte.

5 Die Hohe Tatra, Slowakei

Wer sich noch nicht sicher ist, wie weit die Romantik schon geht, sollte sich bei dieser Option vielleicht eher zurückhalten. Für alle anderen gilt: Lieber heute in die Hohe Tatra als morgen! Die Wanderung auf den Gipfeln der Slowakei ist unvergesslich und einmalig. Mutige Wanderer werden auf ihrer mehrtägigen Route mit einzigartigen Blicken auf kristallklare Seen, die von einer unberührten Wildnis umgeben sind, belohnt. Stellt euch die Gegend vor wie eine verklärte Version der Alpen vor 100 Jahren: Keine Touristen, keine Plastikverschmutzung oder Hotelketten in Sicht. Eine atemberaubende Kurztrip-Erfahrung für (Natur-)Verliebte!

6 Kotor, Montenegro

Von der Barockstadt Perast bis zum Super-Yachthafen von Tivat erlebt Montenegro einen touristischen Aufschwung. Zurecht, wie wir finden – vor allem für romantische Kurztrips. Für einen Ausflug an die Adria ist die schmetterlingsförmige Bucht von Kotor unser erster Anlaufpunkt. Die UNESCO-Weltkulturerbe-Stadt ist ein mittelalterliches Labyrinth aus Museen, Kirchen und schnuckligen Cafés. Bei Einbruch der Dunkelheit bieten die Straßen der ummauerten Stadt für Besucher in Feierlaune jede Menge Bars, Live-Musik und Clubs. Party-Pärchen kommen so abermals auf ihre Kosten.

7 Brügge, Belgien

Nicht umsonst heißt der Film „Brügge sehen und sterben“, denn die märchenhafte mittelalterliche Stadt mit malerischen Kopfsteinpflastergassen und mystischen Kanälen ist Ausdruck der einzigartigen belgischen Stadtplanung des 20. Jahrhunderts, und man sollte sie eben unbedingt gesehen haben, bevor man den Löffel abgibt. Beginnt euren Tag zwischen den Glocken auf dem Gipfel des Belfried und genießt den Panoramablick auf die Stadt darunter. Das historische Zentrum lässt sich am besten zu Fuß an den Kanälen entlang erkunden – der schönste ist wohl der „Grüne Kanal“. Teilt eure Zeit während eures Kurztrips am besten gut zwischen klassischem Sightseeing mit vielen beeindruckenden Kirchen und dem Besuch einiger der 50 Schokoladenläden auf.

#europa#Kurztrip#Paare#reisen#Romantisch