Mit den Kleinsten und Mittelkleinen am Wochenende einmal gemeinsam einen schönen Ausflug zu unternehmen, ist der Wunsch vieler Eltern. Leider ist es nicht immer ganz so einfach, ein Ausflugsziel zu finden, das auch den Kiddies gefällt. Gerade, wenn man auch mal ein paar Meter gehen möchte, muss man sich etwas einfallen lassen, um für die entsprechende Motivation zu sorgen. Nörgeleien à la „Wann sind wir da-aaa?“ sind ja eher ein Stimmungskiller.

Wir haben es euch ein bisschen einfacher gemacht und die besten Ziele im Umkreis von München ausprobiert, die garantiert Eltern und Kindern einen ereignisreichen Tag bescheren… Viel Spaß beim Wandern, Klettern und Entdecken!

1 Walderlebnispfad
Füssen

Ehrlich gesagt, haben wir den Walderlebnispfad zufällig schon einmal vor ein paar Jahren auf einer Wandertour mit Freunden (ohne Kinder) entdeckt und jetzt (mit Kindern) neu entdeckt. Und in beiden Konstellationen für sehr spaßig empfunden. Von München aus fährt man mit dem Auto gute 1.5 Stunden zum Walderlebniszentrum Füssen-Ziegelwies im Allgäu. Hört sich erst einmal ziemlich lang an, lohnt sich aber! Grob ab der Hälfte der Strecke fährt man nur noch über Stock und Stein aka Landstraße mit Blick auf Schloß Neuschwanstein. Zwei Erlebnispfade, ein Baumkronenpfad und eine Ausstellung laden ein, Neues in Wald, Natur und Bergen zu entdecken. Und zwar genauer gesagt zwischen dem türkisfarbenen Wildfluss Lech und den Allgäuer Bergwäldern. Fun Fact: Manchmal übertritt man dabei auch die Grenze zwischen Deutschland und Österreich. Zur Auswahl stehen der Auenwaldpfad (ca.1.6km) der einlädt durch und über verschiedene Spielelemente mehr über den Fluß Lech erfahren. Auf einem Baumstamm über das Wasser balancieren, als Fährmann ein Floß steuern oder sich selber über das Wasser hangeln, es gibt viel zu entdecken. Auf dem Bergwaldpfad, erfährt man, wie der Name schon sagt, mehr über die Funktion des Waldes. Dabei können Rätsel über Blätter und Tierspuren gelöst, in einem Spinnennetz geklettert, mit der Affenschaukel geschwungen oder sich an der Weitsprungstation geübt werden. Picknickplätze und einen Imbiss/Café gibt es direkt vor Ort. Zum Abschluß lockt der über 480 Meter lange und 21 Meter hohe Baumkronenpfad, der einen auch zum großen Parplatz zurückführt.

Öffnungszeiten: Mai-Oktober täglich 10.00-17.00 Uhr, wobei das Außengelände unabhängig der Öffnungszeiten geöffnet ist.
Eintritt: 5€/Erwachsene für den Baumkronenpfad, sonst Eintritt frei
Webseite: www.walderlebniszentrum.eu

2 Wendelstein-Männlein-Weg
Bayrischzell

Der Wendelstein-Männlein Weg ist eine Mischung aus klassischen, schönen Naturwanderwegen und aufbereiteten Themenwegen, bei denen vor allem die Kinder auf ihre Kosten kommen. Unter Anderem findet man dort interaktive Spielgeräte, einen Aussichtsturm, einen Wasserfall sowie einen Abenteuerspielplatz. Insgesamt 8 unterschiedliche Stationen, die wirklich Spaß machen. Gute 4 km ist der Weg lang und rund 1.5 Stunden wird man für den Weg, ohne große Pausen brauchen. Also besser etwas mehr Zeit einplanen. Allerdings müssen die Kinder schon gut zu Fuß unterwegs sein, denn mit einem Kinderwagen kommt man hier nicht weit. Der Startpunkt ist der Kurpark im Ortskern von Bayrisch Zell – und dort sollte man auch einen Parkplatz finden können. Auf dem höchsten Punkt der Wanderung, erwartet einen im Berggasthof Sigl die Möglichkeit Kuchen, Eis und Erfrischungen zu kaufen und dort ein wenig zu rasten.

Öffnungszeiten: keine speziellen Öffnungszeiten
Eintritt:  Eintritt frei
Webseite: www.bayrischzell.de

3 Wildpark
Poing

Im Müncher Osten liegt die Gemeinde Poing. Klein, aber dennoch nicht unbekannt. Denn im dort gelegenen Wildpark Poing können Kinder wie Erwachsene gleichermaßen diverse Waldbewohner in „freier“ Wildbahn beobachten. Wild, Wald und Mensch kommen hier zusammen. Mitten in der Natur. 4km-lange Wald- und Wiesenwanderwege führen durch das weitläufige Gelände, vorbei an Rehen und Hirschen. Wölfe, Bären und Co. kann man hier in ihrer natürlichen Umgebung auf einer Fläche von 570.000 m² bewundern.  Das schöne daran: die Mufflons und Damhirsche im Waldareal sind nicht scheu, lassen sich füttern und sie von ganz nah beobachten. Klar, das gilt nicht für alle Tiere. Aber zum streicheln reichen doch Hirsche, Schafe, Ziegen und Ponys! Und Wölfe will man ja sowieso lieber aus der Ferne beobachten.

Nach so einem Spaziergang braucht man natürlich eine Stärkung! Die weitläufige Picknick-Wiese mit Kiosk und Sitzgelegenheiten läd zum Ausruhen und Verweilen ein. Und wer sich noch nicht genug ausgepowert haben: an dem riesigen Spielplatz können sich Kinder jeder Altersgruppe austoben. Wasserspielplatz, Westernfort und einen großer Abenteuerspielplatz – das lässt jedes Kinderherz höherschlagen.

Öffnungszeiten: im Sommer 09.00-17.00 Uhr, im Winter 09.00 – 16.00 Uhr
Eintritt: 10 € für Erwachsene, Kinder ab 3 Jahren 6 €
Webseite:
www.wildpark-poing.de

4 Partnachklamm
Garmisch-Partenkirchen

Abenteuer pur erlebt man bei einer Wanderung durch die Partnachklamm! Denn mit tosenden Stromschnellen, dunkeln Höhlen und einem Wahnsinns-Panorama verspricht diese Wanderung nicht den Kleinen einen tollen Ausflug. Das Naturdenkmal ist im Sommer und Winter täglich zugänglich, im Frühjahr kann es allerdings sein, dass es wegen der Schneeschmelze geschlossen bleibt. Zusätzlich gibt es rund um die Klamm viele Wandermöglichkeiten, vorbei an Gasthöfen und Hütten, weiten Wiesen und kleinen Bächen. Die Landschaft ist einfach wunderschön und bietet neben dem Naturschauspiel der Partnachklamm großartige Panoramen und zahlreiche Möglichkeiten zur Einkehr!
Aber aufgepasst: der Weg durch die Klamm ist nicht geeignet für Kinderwägen und die Kleinsten der Kleinen sollten unbedingt an die Hand genommen werden. Die enge Route durch die steile, 700 m lange Klamm ist zwar mit Seilen abgesteckt – aber sicher ist sicher! Da das Wasser von allen Seiten zu kommen scheint, sind feste Schuhe und Regenbekleidung auf jeden Fall von Vorteil.

Öffnungszeiten: Mai und Oktober 08.00-18:00 Uhr, Juni-September 06.00-22.00 Uhr und November–April 9.00–18.00 Uhr
Eintritt: 5 € für Erwachsene, Kinder und Jugendliche von 6 bis 16 Jahren 2 €
Webseite:
www.partnachklamm.eu

5 Kletterwald
Vaterstetten/Prien am Chiemsee

Klettern macht einfach jedem Kind Spaß und stärkt bei erfolgreich absolviertem Kurs auch noch das Selbstbewusstsein der Kleinen und Großen. In Prien, etwas eine Autostunde von München entfernt, oder in Vaterstetten direkt vor den Toren Münchens warten je 13 Parcours mit über 110 tollen Übungen auf Euch. In einem 100-jährigen Baumriesenwald kann man die Wipfel erkunden und luftige Höhen von 1 bis 14m entdecken! Für die Kleinsten ab 4 Jahren gibt es einen Parcour etwas näher am Boden auf maximal 4m Höhe. Ab 7 dürfen die Kids mit elterlicher Begleitung in den großen Parcour, ab 10 Jahren auch ganz allein. Geburtstage und sonstige Gruppenausflüge kann man hier natürlich auch buchen!

Öffnungszeiten Prien: Unregelmäßig, genaue Zeiten hier, grob gesagt Do-Fr 13.00-19.00 Uhr und Sa-So 10.00-19.00 Uhr, Gruppen ab 20 Personen nach Voranmeldung
Eintritt Prien: Kinder ab 4 Jahren 9€, ab 7 Jahren 18€, ab 13 Jahren 20€, Schüler/Studenten/Rentner 21€ und Erwachsene 23€, für Gruppen gelten diese Tarife
Webseite Prien:
www.kletterwald-prien.de
Webseite Vaterstetten: www.muenchner-wald.de

6 Märchenwald
Isartal

Ein Paradies für jeden Märchen-Fan! Der Märchenwald im Isartal in Wolfratshausen bietet Jung und Alt traditionelle und neue Attraktionen, spannende Geschichten und Fahrgeschäfte im gesamten Freizeitpark. Über 20 Märchen werden hier dargestellt, Baumhäuser bieten Unterschlupf und bewegte Figuren erzählen ihre märchenhaften Geschichten. Ein Pfad führt durch den Wald hindurch, hohe Fichten spenden an heißen Tagen Schatten und Spielplätze bieten eine Abwechslung für alle die, die das Märchen von Hänsel und Gretel eben schon oft genug gehört haben. Übrigens: Kindergeburtstage kann man hier auch feiern!

Öffnungszeiten: Saisonabhängig, ab 24. März täglich von 9.00-18.00 Uhr
Eintritt: 14 € für Erwachsene, Kinder bis 85cm Körpergröße kostenlos, ab 85 cm 12,50 €
Webseite:
maerchenwald-isartal.de

7 Wikingerdorf FLAKE
Kochel am See

„Wiki und die starken Männer“ kennt wohl jedes Kind. Im Sommer 2008 wurde für die Verfilmung des Buchklassikers das Wikingerdorf FLAKE, getreu des Namens von Wikis Heimatdorf, errichtet. Und genau diese Filmkulisse steht zum Teil immer noch. Am schönen Walchensee gelegen, kann man dort die Häuschen spazieren und sich an 11 Informationstafeln rund um das Zeitalter der Wikinger ein wenig einlesen. Zwischendurch wanderte das Dorf auf die andere Seite des Sees, befindet sich nun aber wieder in Walchensee, neben der Badewiese am Cafe Bucherer. Im Sommer werden wöchentlich Erlebnisführungen angeboten, im Winter bleibt das Dorf allerdings geschlossen. Für einen Tagesausflug eignet sich die Besichtigung des Wikingerdorfes allerdings nicht, aber in Verbindung mit einem Badetag am See lässt kann man hier trotzdem einen schönen Tag verbringen.

Öffnungszeiten: 14. April bis 6. November
Eintritt: kostenlos
Webseite:
www.kochel.de

Info

1 Walderlebnispfad
Tiroler Straße 10, 87629 Füssen, Deutschland
2 Wendelstein-Männlein-Weg
Bayrischzell, Bayrischzell, Deutschland
3 Wildpark
Osterfeldweg, 85586 Poing, Deutschland
4 Partnachklamm
Wildenauer Str., 82467 Garmisch-Partenkirchen, Deutschland
5 Kletterwald
Harrasser Str. 39, 83209 Prien am Chiemsee, Deutschland
6 Märchenwald
Kräuterstraße 39, 82515 Wolfratshausen, Deutschland
7 Wikingerdorf FLAKE
Seestraße 82432, Kochel am See, Deutschland

Walderlebnispfad

Tiroler Straße 10, 87629 Füssen, Deutschland

Wendelstein-Männlein-Weg

Bayrischzell, Bayrischzell, Deutschland

Wildpark

Osterfeldweg, 85586 Poing, Deutschland

Partnachklamm

Wildenauer Str., 82467 Garmisch-Partenkirchen, Deutschland

Kletterwald

Harrasser Str. 39, 83209 Prien am Chiemsee, Deutschland

Märchenwald

Kräuterstraße 39, 82515 Wolfratshausen, Deutschland

Wikingerdorf FLAKE

Seestraße 82432, Kochel am See, Deutschland

#kinder#muenchen#tagesausflug#umgebung