Die Produkte von Wild & Coco sind bei uns noch gar nicht so lange zu haben. Grund genug für uns, mal genauer für euch hinzusehen und herauszufinden, wer hinter dem schönen Kokos-Hokuspokus steckt und was genau uns die Menschen sagen wollen. Wir sprechen heute wieder einmal in unserer legendären Reihe der 10.5 Fragen mit einem Gründer: Filip Riha von Wild & Coco aus Tschechien!

Filip Riha ist ein eigensinniger Kerl. Schon lange der Kokosnuss auf der Spur, könnte man ihn auch als Kokovore bezeichnen, denn man muss sagen: Die Nuss hat es ihm angetan. Überzeugt von den Qualitäten der jungen Kokosnuss im Sinne von gesunden Fetten, Antioxidantien und diversen guten Mikronährstoffen für uns hat er sich ganz der Nuss und der Möglichkeit, diese möglichst frisch und nachhaltig in der Welt zu vertreiben, verschrieben. Filip ist überzeugter Biohacker, was so viel bedeutet wie Selbstoptimierer und glaubt an die Erneuerungs- und Heilungskraft des eigenen Körpers, wenn man ihm denn Gutes tut.

 

Then the magic happens: Filips Kokosprodukte kommen eigentlich vertriebsmäßig zuerst mal aus Tschechien, langsam aber sicher wurden sie so beliebt, dass sie nun auch bei uns verkauft werden. Und warum das Ganze? Weil sie irgendwie anders sind, als ihr jetzt die alten Kokosprodukte kennt. Es gibt zum Beispiel relativ viel Fermentiertes aus der Nuss wie Kokoskefir oder auch die verschiedenen Joghurts. Die Säure, die durch Fermentation entsteht, erschafft ein ganz neues Geschmackserlebnis der Produkte und ja, ich musste mich erst mal daran gewöhnen, aber umso gesünder fühlen wir uns, wenn wir sie essen! Die Fermentation bietet der Kokosnuss mehrere Vorteile: Erstens wird die ganze Sache haltbarer und zweitens kommen zu den natürlichen Inhaltsstoffen auch noch weitere durch die Fermentation hinzu und unser Bauch freut sich.

 

Toll ist auch, dass die Nüsse in lokalen Gemeinschaften angebaut werden, die direkt von Wild & Coco gefördert werden. Heißt konkret: die Bauern können sich eine Krankheitsversorgung leisten, ihre Kinder in die Schule schicken und werden besser bezahlt. Alles schließt den Kreis um das große Wort Harmonie, die ist Filip wichtig und wer jetzt auch seinem Bauch eine Portion Kokos Magie gönnen möchte, der sollte schleunigst auf zum nächsten Bioladen oder auf den Webshop!

 

Bilder (c) Wild & Coco

 

1. Raus aus den Federn: Was machst du morgens als Erstes?

Ich zieh meine Bermudas und meine Socken an und los gehts ab in den Wald – egal zu welcher Jahreszeit!

2. Deine Eltern sahen dich schon im weißen Arztkittel vor sich… oder war es doch als Anwalt?

Eigentlich wollten sie, dass ich Diplomat werde. Oder sie haben mich als solcher gesehen. Das wäre auch beinahe passiert. Dann habe ich während meiner Studienzeit doch das Fach gewechselt zu Finanzen und Management und jetzt bin ich zwar kein Diplomat, aber ich bin Verteidiger der probiotischen Bakterien.

3. Du bist Gründer: beschreibe deine Idee in 3 Worten

funktionelle Glückseligkeit Nummer 1

4. Ein Tag im Leben von: Wie sieht ein ganz normaler Arbeitstag bei dir aus?

Ich laufe, dann eine kalte Dusche und noch ein Workout. Danach starte ich mit viel Energie in meinem Homeoffice los. Ich trinke viel Wasser und im laufe des Tages kommen meine Frau und mein Sohn vorbei und wir verbringen etwas Zeit miteinander. Meine erste richtige Mahlzeit des Tages ist normalerweise mittags ein fermentierter Smoothie. Am Nachmittag habe ich dann manchmal Meetings zu Hause oder in Prag und abends entspanne ich, verbringe Zeit mit meiner Familie oder arbeite am Bildschirm (aber nur mit Bluescreen-Filter an natürlich!).

5. Dein Samstagabend: Netflix & Couch oder Fine Dining & Party?

Das ist Knuddelzeit mit meiner Familie! Oder ein Lagerfeuer bei uns im Garten, meditieren oder eine Massage.

6. Surprise Surprise: Wofür würdest du mitten in der Nacht aufstehen?

Mein Sohn, der mich nach Wasser zu trinken fragt.

7. Hand aufs Herz: Was ist dein heimliches Laster?

Zu lange und spät arbeiten.

8. Wir mögen Ei mit Schokocreme auf Brot: Was ist dein favorite Food-Crime?

Ich bin kein Fan von Food-Crimes. Ich liebe, was auch immer ich esse. Wenn man an gesundes Essen denkt, dann ist wahrscheinlich das ungesündeste, das ich mal esse, eine Vollkornpizza, die ich vielleicht einmal im Monat esse. Abgesehen davon habe ich keine wirklichen Gelüste, da ich viel Zeit auf die Optimierung meines Mikrobioms aufgewandt habe.

9. Die einen werden Choleriker beim Autofahren, die anderen rasten aus, wenn der Kellner den Gin Tonic nicht schnell genug bringt. Was bringt dich total auf die Palme?

Meine Frau, die sagt, dass ich weniger arbeiten soll, wenn ich wirklich noch etwas fertig machen muss. Aber ich liebe sie einfach.

10. Material World: Ohne welchen Gegenstand könntest du nicht leben und warum nicht?

Meine Laufsocken und mein Yoga Block. Beides sind essentielle Bestandteile meiner Morgenroutine, welche mich einfach gut fühlen lässt.

11. Was Du der Menschheit schon immer mitteilen wolltest: 140 Zeichen, gönn sie dir!

Findet die Authentizität in euren Leben! Beobachtet, was Essen und Bewegung euch Gutes tut! Findet Aktivitäten, die euch erfüllen. Stellt euch euren wahren Traumpartner vor! Und dann jagt all dem nach ohne ängstlich zu sein!

Info

Wild & Coco

Website und Onlineshop

Těšnov 1163/5
110 00, Praha 1

hallo@wildandcoco.com

Těšnov 1163/5, Prager Neustadt, Tschechien

#coconut#Filip riha#food#Interview#menschen#Startup#vegan#wild and coco