Knapp zwei Jahre ist es her, dass eine Revolution in den Niederlanden zum absoluten Internet-Hit wurde und dauerhaft ausverkauft war: vegane „Fisch“produkte von Vegan ZeaStar wie veganes Sashimi! Hallelujah – ihr könnt mich jubelieren hören und natürlich konnte ich es nach der Einführung auf dem deutschen Markt kaum erwarten, die Produkte für euch zu testen…

Sashimi ist eine meiner großen Leidenschaften und trotzdem esse ich es im Moment eigentlich gar nicht mehr. Das liegt vor allem daran, dass unsere Weltmeere hoffnungslos überfischt werden und Fischkonsum dadurch nachhaltig für eine wohlhabende Gesellschaft wie wir es sind, gar nicht möglich ist. Hinzu kommt die Verpestung der Meere, die sich natürlich auch in deren Bewohnern wiederfinden lässt.

 

Alles nicht schön! Es bleibt also eigentlich nur eine Alternative: kein Sashimi mehr.

 

Bis jetzt…

Denn vor ein paar Monaten hat das niederländische Unternehmen Vegan Finest Foods auch endlich in Deutschland damit begonnen seine veganen „Fisch“produkte anzubieten, die mich natürlich brennend interessieren. Kaufen könnt ihr die ganzen Sachen beispielsweise in der Metro oder auch in verschiedenen Onlineshops. Ihr müsst aber schnell sein, denn die Sachen sind extrem gefragt und die Nachfrage im Moment auf jeden Fall gar nicht zu decken.

 

Angeboten werden ganz verschiedene Sachen, zum Beispiel auch Garnelen oder Calamari-Ringe, aber mich interessierte am meisten das Sashimi Zalmon und das Sashimi no Tuna. Beide Stücke werden gefroren geliefert und bevor ihr sie essen könnt, müsst ihr sie auftauen. Dann werden sie genauso verarbeitet wie roher Fisch in Sashimi-Qualität. Ihr könnt also die Nori papers auspacken und losrollern oder auch enorme Sashimi-Teller kreieren. Gott, wie lange habe ich darauf gewartet!

 

Die Produkte sind toll, sie sehen super aus, haben eine tolle Konsistenz und schmecken sehr lecker und ich bin einfach von Dankbarkeit für Vegan Finest Foods überwältigt, dass das endlich möglich gemacht wird. Man muss ja auch nicht immer in Extremen denken, soll heißen: man darf sich auch mal richtiges Sashimi gönnen, aber das no fish Sashimi ist schon einfach eine grandiose Revolution.

 

Für die neugierigen peoples unter euch: hier noch ein paar Fragen an Jorijn Mulder von Vegan ZeaStar.

 

Fotos (c) Vegan ZeaStar

1. Raus aus den Federn: Was machst du morgens als Erstes?

Nur eine eiskalte Dusche weckt mich richtig auf!

2. Deine Eltern sahen dich schon im weißen Arztkittel vor sich… oder war es doch als Anwalt?

Meine Eltern waren sich sicher, dass ich Paläontologe werde – den ganzen Tag Dinosaurier Fossilien ausgraben.

3. Du bist Gründer: beschreibe deine Idee in 3 Worten

super-krasses veganes Essen

4. Ein Tag im Leben von: Wie sieht ein ganz normaler Arbeitstag bei dir aus?

Den typischen Tag in meinem Arbeitsleben gibt es nicht. Jeder Tag sieht anders aus.

5. Dein Samstagabend: Netflix & Couch oder Fine Dining & Party?

Je nach Lust und Laune! 🙂

6. Surprise Surprise: Wofür würdest du mitten in der Nacht aufstehen?

Ein richtig dick beladener veganer Burger!

7. Hand aufs Herz: Was ist dein heimliches Laster?

Schmierige Hits aus den 90ern

8. Wir mögen Ei mit Schokocreme auf Brot: Was ist dein favourite Food-Crime?

Ein Peanutbutter Sandwich bestreut mit einer dicken Ladung Schokostreuseln

9. Was macht dich richtig sauer?

Gewalt gegen Tiere!

10. Material World: Ohne welchen Gegenstand könntest du nicht leben und warum nicht?

Oh mir fällt ehrlicherweise kein Gegenstand ein, ohne den ich nicht leben könnte!

11. Was Du der Menschheit schon immer mitteilen wolltest: 140 Zeichen, gönn sie dir!

Zeit für ein bisschen selbstlose Promo, denk ich:

Habt ihr schon von unserer Marke Vegan ZeaStar gehört? Es geht um einzigartige und revolutionäre pflanzenbasierte „Fisch“produkte, die extrem gut den Geschmack und die Textur ihrer Originale nachahmen! Aber die Produkte sind nicht nur sehr nah am „Original“, sondern auch noch frei von Palmöl und gut für unsere Ozeane!

Unser wahrscheinlich coolstes Produkt ist das Sashimi: dünn geschnittener roher „Fisch“ wie gemacht für japanische Gerichte wie Sushi, Sashimi und Nigiri. Dann gibt es noch Zitronen und Chilli Shrimpz, Kalamariz und der neuste Newcomer: Panierter Kabeljau: genau richtig für veganes Fish and Chips!

Sei Du die Veränderung, die du in unserer Welt gehen zeahen möchtest!

Info

Vegan Finest Foods

Website


Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /www/htdocs/w01243b5/eichmeister.de/site_urban-pioneer/wp-content/themes/eichmeister/em-content/templates/tpl-em-google-maps.php on line 3
#fisch#nachhaltig#sashimi#Startup#vegan