Im Moment zeigen wir euch ja immer mehr Möglichkeiten wie ihr euch das heiß geliebte Essengehen und nicht selber kochen nach Hause holen könnt. So auch heute mit den Kochboxen eines wunderschönen und sehr sympathischen Restaurants in Wilmersdorf – der Joynes Kitchen. Wir haben die Box durchgekocht und erzählen euch heute, was es zu essen gab und wie uns das geschmeckt hat…

Das Joynes Kitchen ist ein familiengeführtes Restaurant mit einer richtig schönen Geschichte: Lucia und Anthony lernen sich im Ausland in einem Restaurant kennen, in dem er kocht und sie die Patisserie macht und damit beginnt eigentlich auch schon die Geschichte des Joynes Kitchen. Sie gehen zusammen nach London und landen dann in Berlin, weil sie, mehr oder weniger, durch hören sagen auf die Idee kamen, dass man in Berlin günstiger leben kann als in London.

 

Recht hatten die beiden und bezogen eine Wohnung in Neukölln, dann kam das erste Baby und kurz darauf das Zweite und damit dann auch, wie es scheinbar hätte sein sollen, die Möglichkeit der Übernahme der Räumlichkeiten, in denen ihr heute die Joynes Kitchen finden könnt.

 

Die Joynes Kitchen ist, wie gesagt, ein familiengeführtes Restaurant und das ist sicher keine einfache Aufgabe. Als ich mit Lucia telefoniere, erzählt sie, dass es am Anfang, als sie noch nicht in der Nähe des Lokals gewohnt haben, ziemlich schwierig war, alles unter einen Hut zu kriegen. Ich stelle mir das in der aktuellen Lage, auch wenn die Familie mittlerweile in Charlottenburg wohnt, auch nicht einfach vor, aber wahrscheinlich etwas machbarer. Man merkt, dass Joynes Kitchen eine lang gehegte Idee von Lucia und Anthony ist, so wie Lucia über das Projekt spricht und mir von ihrem Weg zum eigenen Restaurant erzählt und ich finde, ihr solltet euch alle mal eine der Kochboxen gönnen, einfach weil der Laden so so sympathisch ist durch die Menschen, die mit ihm in Verbindung stehen. So viel schon mal vorne weg.

 

Das Lokal ist außerdem wunderschön, dunkles Holz, tolles Parket, ein Hauch Art-Déco und ihr wisst schon, wo ihr mich finden werdet, sobald man denn endlich wieder darf…

 

Nun zu den Boxen: Es gibt alle zwei Wochen ein neues Menü, jedes hat vier Gänge und ihr könnt es (wenn ihr richtig nett fragt, auch vielleicht spontaner als gedacht) per Mail oder Telefon vorbestellen. Die Gerichte sind französisch inspiriert und mit so viel Rafinesse abgeschmeckt, wie wir finden, dass es uns nicht überrascht, dass die Kochboxen sowohl bei Stammkunden als auch bei Menschen, die noch nie im Joynes Kitchen gesessen haben, sehr beliebt sind.

Unsere Box kommt mit einer Meeresfrüchte-Veloutè (toll, mit Safran!), einer lauwarmen Kürbissalat mit Ziegenkäse (unser Favorit mit Knoblauchöl!!), Boeuf bourguignon mit Kartoffelsalat und einer Apfel-Tarte-Tatin mit Vanillesoße daher. In jeder Box befindet sich außerdem noch etwas Brot und köstliche Petit-Fours (fantastisch), sowie eine genaue Anleitung, die uns allen und auch euch die Angst vor der Zubereitung nehmen wird, denn die Schritte sind wirklich wirklich einfach und eigentlich muss man nur aufwärmen oder vielleicht mal noch Wasser erhitzen und Nudeln kochen. Easy und dazu sehr sehr lecker!

 

Was wir besonders toll finden ist, dass Lucia und Anthony sehr darauf achten, alles nachhaltig zu verpacken. Auch das ist ein Grund, warum wir euch die Boxen sehr empfehlen. Lucia sagt, dass es für sie einfach nicht zusammengepasst hat jetzt plötzlich alles in Plastik zu verpacken und dann haben sie nochmal die Verpackungen und Gerichte neu gedacht, weswegen ihr nur Glas und Papier als Packmaterial finden werdet. Allein das ist einen Applaus wert! Und wer dann noch das passende Getränk zu seiner Box sucht, ist beim Abholen bei Lucia in genau den richtigen Händen.

Viel Spaß beim Kochen!

Info

Joynes Kitchen

Website

Adresse:
Mommsenstraße 42
10629 Berlin
Tel. 030 94 86 92 19

Öffnungszeiten:
Mo u. Die geschlossen
Mi – So 17:30 – 24:00 Uhr


Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /www/htdocs/w01243b5/eichmeister.de/site_urban-pioneer/wp-content/themes/eichmeister/em-content/templates/tpl-em-google-maps.php on line 3
#berlin#französisch#kochbox#lockdown#selbermachen#togo#wilmersdorf