Wie oft hattest du schon das Gefühl, ganz Netflix oder Amazon Prime durchgesuchtet zu haben? Falls es dir da wie uns ergeht, lautet die Antwort: zu oft. Da sucht man stundenlang nach neuen Filmen oder Serien und schaut schlussendlich doch modern family zum siebten Mal. Na, wie praktisch, dass am 24.März eine neue Streaming-Plattform auf den deutschen Markt kam: Disney+. Und was diese alles kann, wollen wir dir im Folgenden vorstellen.

Kosten

Das Wichtigste zuerst: Das Disney+ Jahresabo kostet 69,99 Euro, das Monatsabo 6,99 Euro. Zweiteres ist verglichen mit den Konkurrenten Amazon Prime und Netflix, die mindestens 7,99 Euro pro Monat verlangen, preiswerter und macht Disney+ zur günstigsten Alternative.

 

Mit dem Abschließen eines Disney+ Abos hast du Zugriff auf das gesamte Angebot. Dieses beinhaltet die Möglichkeit vier Streams parallel auf unterschiedlichen Nutzerprofilen und UHD/HDR/4K Auflösung laufen zu lassen. Die Nutzerprofile lassen sich außerdem auch als Kinderprofile einrichten, sodass automatisch nur noch kindergerechte Inhalte sichtbar sind.

Angebot

Disney + Pixar + Marvel + Star Wars + National Geographic. So wirbt Disney+ auf deren Website. Und tatsächlich hat Disney sehr starke Marken und wird voraussichtlich die Lizenzen dieser in absehbarer Zeit von anderen Streaming Plattformen abziehen. Das bedeutet, dass du zum Beispiel die Marvel Filme demnächst nur noch auf Disney+ gucken kannst.

 

Das Angebot kann zwar pro Land variieren, aber an sich bietet Disney+ mehr als 350 Serien, 500 Filme und 25 exklusive Originals an. Unter anderem zählen hierzu National Geographic Dokureihen, die Indiana Jones – und Fluch der Karibik – Reihen, die Simpsons und viele Disneyklassiker, wie zum Beispiel König der Löwen und Mickey Maus. Dies macht Disney+ zu einer Plattform, die auch sehr geeignet für Familien mit Kindern ist.

Da Disney Eigentümer von 20th Century Fox ist, kannst du auch mit Blockbustern wie Stirb langsam, Planet der Affen, X-Men, Alien und Serien wie Family Guy, American Dad, Futurama und Akte X rechnen.

Gespannt sein dürfen wir außerdem auf die Eigenproduktionen. Geplant ist die Produktion von 10 Filmen, 25 Serien und weiteren Specials, die jetzt aber wegen der Pandemie erstmal auf Eis gelegt wurden.

 

Einige Serien und Filme enthalten zudem auch Bonusmaterial, wie zum Beispiel noch nie gesehene Szenen, Regiekommentare und Versprecher. Zu beachten ist allerdings, dass Serienfolgen wöchentlich veröffentlicht werden.

 

 

Die besten Geschichten. Alle an einem Ort.

Streaming

Die Disney+ App ist auf verschiedenen Plattformen, wie zum Beispiel Tablets, Smartphones mit Android oder iOS, Apple TV, Amazon Fire TV, Xbox One, Playstation 4 und aktuellen Fernsehern verfügbar.

 

Kostenlos Testen

Für diejenigen unter uns, die das ganze erst mal in Ruhe testen wollen, bietet Disney+ eine kostenlos Testwoche an. Zwar ist eine Woche nicht allzu lange, da wir aber gerade eh fast alle zu Hause sind, sollten ein paar Tage reichen, um das Angebot abzuchecken.

 

Bis Mitte Mai bekommen übrigens Telekom-Kunden, die einen DSL- oder Handyvertrag mit der Telekom haben, die Streaming Plattform für ein halbes Jahr kostenlos und jeden weiteren Monat für 5 Euro.

 

 

Wir würden dann mal behaupten, dass den magischen Disneynächten jetzt nichts mehr entgegensteht. Viel Spaß!

#corona#Disney+#streaming