An Spezl, den hod a jeda Bayer! Des is „der, mit dem du lachst und weinst und trinkst“. Und mit dem man einfach gern um die Häuser zieht. Naja, auf der Hacker-Pschorr Spezltour wird wohl eher nicht geweint werden – getrunken und gelacht dafür aber umso mehr! Also seid’s dabei, wenn Hacker-Pschorr wieder zur Spezltour durch München einlädt!

1. Was ist denn eigentlich diese Spezltour?

Wer kennt denn schon jede Ecke jedes Viertels seiner Heimatstadt in- und auswendig? Oder wie lernt a Zuagroaster seine Stadt einfach mal von einer anderen Seite kennen? Na, ganz einfach: Indem die Kinder und „Gesichter“ Münchens ihr Viertel, ihre Stadt, ihre Heimat präsentieren und einigen Glücklichen ihre liebsten versteckten Seiten der schönsten Stadt der Welt verraten.

Lisl Weapon, Simon Pearce und Erwin Noll – diese bekannten Münchner Kindl zeigten uns letztes Jahr Plätze ihrer Kindheit, geografische Meilensteine ihres Schaffens und einfach die Orte, an denen sie gern ihre Zeit verbringen. Sei es Simons Lieblingsmetzgerei, Lisls Geheimtipp für schöne Dirndl oder natürlich das Hacker-Pschorr Wirtshaus, in dem sie als Stammgast immer wieder gern auf ein Bier gehen. In einer kleinen Gruppe lernten wir so Teile Münchens und seine Kindl ganz neu kennen und lieben. Und weil wir längst noch nicht alles entdeckt haben, geht es 2018 in die zweite Runde.

2. Was steht dieses Jahr auf dem Programm?

2. Juni
Obststandl-Didi und Stefan Schneider zeigen uns ihre Maxvorstadt. Voller Lebensfreude verkauft Didi jeden Tag an seinem Stand vor der LMU Obst, während Stefan Schneider seit Ewigkeiten Stadionsprecher bei den Sechzgern und dem EHC Red Bull München ist. Ein Münchner Spezl-Duo par excellence sozusagen! Am 2. Juni haben wir die Ehre, mit den beiden Münchner Urgesteinen auf Tour zu gehen und das Uni-Viertel und seine Geschichte einmal von einer anderen Seite kennenzulernen.


29. und 30. Juni
In Anlehnung an ihren neuen Song geht die bayerische Erfolgsband Dicht&Ergreifend mit uns auf „Wandadoog“ durch Niederbayern, Ottering und Tunzenberg. Aber das ist nicht alles! Denn die Jungs, die für ihren sogenannten Native Rap in ganz Deutschland bekannt sind, treten am 30. Juni auch noch auf dem Tollwood auf. Ein kleines Schmankerl halten sie auch für die bereit, die nicht an der Tour teilnehmen können! Man munkelt, dass sie auch im Hacker-Pschorr Brettl ein paar Songs, for free, zum Besten geben werden! Mit Musik, Tanz und einem eiskalten Bier in der Hand ko nix mehr schiaf gehn.


27. Juli
Wer kennt ihn nicht, den ewigen Bürgermeister der bayerischen Hauptstadt? Die Rede ist natürlich von Christian Ude! Der Münchner Ex-Oberbürgermeister ist in seiner Heimat bekannt wie ein bunter Hund. Im Rahmen der Spezltour führt er uns vorbei an seiner früheren Arbeitsstätte hin zu verschiedenen Stationen seiner Kindheit und Amtszeit. Politik zum Anfassen sozusagen.


Oana geht no!
Und wer jetzt denkt, das wars schon – nix da! Die Hacker-Pschorr Spezltour wird dieses Jahr noch ein viertes Mal stattfinden. Mit wem? Tja, bleibt gespannt, wir werden es euch natürlich auch hier verraten!

3. Wie kann man daran teilnehmen?

So, jetzt haben wir ausgiebig über die Spezltour geredet und die Spezln vorgsetellt… aber wie kann man daran teilnehmen? Nur wer ein glückliches Händchen beweist, kann eines der goldenen Tickets gewinnen. Denn die Teilnehmerzahl ist auf etwa 20 Personen pro Tour begrenzt. Auf der Hacker-Pschorr Facebook-Seite kann man sein Glück versuchen. Und wir werden hier  natürlich auch Tickets verlosen. Also: Ausschau halten, mitmachen und ganz fest Daumen drücken – dann klappt’s vielleicht mit dem Gewinn!

Ein Schmankerl obendrauf gibt’s auch noch: Jeder Teilnehmer bekommt eine fesche Spezl-Bag, eine Spezl-Cap und eine kleine Überraschung vom Spezl. Und klar, das ein oder andere Hacker-Pschorr gibt’s natürlich auch!

In diesem Sinne: Pfiads eich nachad – mia seng uns auf der Spezltour!

#hacker-pschorr#muenchen#spezl#tour