Drei Jahre lang war die Schraudolfstraße 44 eine DER Anlaufstellen für Pizzaliebhaber in München. Seit Januar 2019 weht in dem Restaurant ein neuer Wind; einer, der die Kulinarik eines unserer liebsten Urlaubsländer nach München bringt. Während im Salo Pizza und Pasta serviert wurde, ist das Ali Bey der Kulinarik der Türkei verschrieben. Eine neue Döner Bude? Weitgefehlt! Beim Fine Dining im Ali Bey lernt ihr die Vielfalt der türkischen Küche kennen.

 

Italienische Restaurants gibt es in Deutschland an jeder Ecke. Fast 700 Anlaufstellen für Pizza, Pasta und Co. finden sich alleine in München. Eines davon war bis Ende 2018 das Salo in der Maxvorstadt. Bekannt war das Restaurant unter der Leitung von Ali Dogan vor allem für die Pizzen, die anstelle von herkömmlichem Mehl mit Dinkel aus der altehrwürdigen Kunstmühle von Jakob Blum hergestellt wurde. Das Restaurant war stets gut besucht. Doch richtig happy waren Ali und sein Team trotzdem nicht. Der Grund: Ihnen fehlte die Authentizität und das richtige Personal. So entschlossen sich die erfahrenen Gastronomen Anfang 2019 zu ihren türkischen Wurzeln zurückzukehren und den Deutschen zu zeigen, was türkisch Essen eigentlich bedeutet.

Mit pre-osmanischen Ornamenten mit geometrischen Figuren und türkischen Klängen wird der Wechsel von Italien in die Türkei bereits optisch angedeutet. Um den Eindruck perfekt zu machen werden in den kommenden Wochen noch Wandteppiche angebracht. Spätestens beim Blick in die Karte sind wir voll und ganz in der Türkei angekommen. Das Angebot: klassische türkische Küche mit viel Fleisch, vielen Gewürzen und viel Spitzpaprika. Die Rezepturen sind teils traditionell, teils vom Küchenteam erarbeitet. Hierfür bilden die Köchin mit Erfahrung in der türkischen Spitzengastronomie und Koch mit Faible für Traditionsgerichte das perfekte Duett.

Eines der Aushängeschilder des Ali Bey sind die Mezze; die türkischen Vorspeisen, die zum Teilen serviert werden. Ob kalt oder warm kumulieren sie die besten Aromen, die die Küche des Landes der zwei Kontinente zu bieten hat. Wer Lust auf eine kulinarische Entdeckungsreise hat, sollte unbedingt die gemischten warmen und kalten Vorspeisen probieren – begleitet von einem frisch gemachten Fladenbrot aus dem ehemaligen Pizzaofen. Neben der Mezze spielt Fleisch – allen voran Lamm – in der türkischen Küche eine wichtige Rolle. Und auch diese Disziplin beherrscht das Ali Bey auf ganzer Linie. Obgleich die Einheimischen selbiges als „Schuhsohle“ bevorzugen, um in Alis Worten zu sprechen, wird uns sowohl Hähnchen als auch Lamm und der typische Adana Kebap auf dem Grillteller in perfekter Garstufe serviert. Während Fleisch und Fisch die Aufmerksamkeit auf sich ziehen, solltet ihr keinesfalls die vegetarische Kost aus den Augen verlieren. Wer hätte gedacht, dass Zimt, Paprika, Reis und Rosinen ein wunderbares Quartett ergeben?

Begleitet werden die Genüsse im Ali Bey von ausgesuchten türkischen Weinen. Auch wenn wir die Türkei als Anbaugebiet nicht unbedingt auf dem Schirm haben: Ali ist überzeugt, dass wir in Zukunft noch mehr Erzeugnisse hiesiger Winzer sehen und schmecken werden. Nach unserem Vorgeschmack hätten wir dagegen rein gar nichts einzuwenden. Das Finale unseres türkischen Menüs im Ali Bey bildet Künefe; türkische Käse in Engelshaar. Wie bitte, Käse zum süßen Dessert? Unbedingt! Der milde Käse, von feinen Blätterteigfäden alias Engelshaar umgeben und mit feinem Zuckersirup am Tisch übergossen rundet die kulinarische Reise in die Türkei angenehm süß, nicht zu schwer und herrlich authentisch ab.

Mit dem Ali Bey bekommt München eine weitere seltene Location, die die türkische Küche zum Besten gibt; eine Küche, die bei uns dank des Döner-Teufels leider meist unterschätzt wird. Überzeugt euch selbst und genießt einen sympathischen, authentischen und leckeren Abend im Ali Bey in der Maxvorstadt.

Info

Ali Bey – Fine Turkish Dining
Türkisches Restaurant
SCHRAUDOLPHSTR. 44
(ECKE GEORGENSTR.)

80799 MÜNCHEN

TEL.: 089 27 37 4000
info@alibey-restaurant.de
http://alibey-restaurant.de

Öffnungszeiten:
Di. – Sa. 17:00-01:00
Sonntag: 16:00-23:00

Schraudolphstraße 44, München, Deutschland