In der ehemaligen Sommerresidenz der Wittelsbacher, im Schloss Dachau, genießt man nicht nur eine beeindruckende Aussicht, sondern auch eine hervorragende Küche. Dass es im prunkvollen Schloss neben Kaffee und Kuchen auch eine ansehnliche Abendkarte gibt, wissen bisher nur wenige. Das wollen wir ändern, denn ein Ausflug zum Dachauer Schlossberg lohnt sich!

Das Schloss war einst eine frühmittelalterliche Burg und war besonders im Sommer ein beliebter Rückzugsort des Münchner Hofes. Übrig geblieben ist nur der Südwestflügel, der früher als Tanzsaal diente sowie der Schlossgarten. Mitten in Dachaus hübscher Altstadt ist dieser eine grüne Oase. Von der Terrasse des Restaurants genießt man einen fantastischen Blick auf den Garten und hat an manchen Tagen sogar einen uneingeschränkten Blick bis nach München und auf die Alpen.

Tagsüber sorgt Konditormeisterin Christina Schramm mit ihren Kuchen und Torten für das leibliche Wohl im Schloss Dachau. Doch viele wissen nicht, dass man auch abends in einen kulinarischen Hochgenuss kommen kann. Restaurantleiterin Laura Bankavs verrät uns:

Wir bieten eine gehobene, aber nicht abgehobene Küche. Stilvoll und trotzdem ungezwungen.

Genau diese Absicht spiegelt sich auch im gewählten Design wider. Klassische Elemente treffen auf moderne Akzente, wodurch eine angenehme und ungezwungene Atmosphäre entsteht. Der große Säulensaal ist lichtdurchflutetet und mit Stuck verziert. Bewusst sind die weißen Wände fast leer gelassen worden, lediglich zwei dezente Gemälde verzieren diese. Farbige, wohlige Kontraste bringen jedoch die Holztische, gemütliche Lederstühle und zum Teil farbiges Geschirr. Trotz Schloss also alles andere als „steif“.

Besonders wichtig ist Küchenchef Alexander Günther eine frische und abwechslungsreiche Küche. Er lernte sein Handwerk bei keinem geringeren als dem französischen Sternekoch Jean Luc Garnier. Die Hauptkarte wechselt alle 2 Monate, wird aber noch durch eine Wochenkarte ergänzt. Zur Vorspeise kredenzt er gerne ein Suppenduett aus Blumenkohl, roter Paprika, Kokosmilch und Salbei-Oliven. Aber auch das Surf & Turf Tatar muss sich nicht verstecken. Eine ordentliche Portion Lachs, Rinderfilet, Kapern, Safran-Blini und Crème Fraîche sind so lecker, dass wir schon Sorgen haben, die nächsten Gänge nicht mehr schaffen zu können.

Weiter geht es mit Dreierlei vom Salzwiesen-Lamm mit Rote Bete-Stampf und einem rosa Kalbsfilet aus dem Allgäu. Auf den Punkt gebratenes Fleisch, Mais-Polenta und ein würziger Morchel-Schaum lassen Fleischliebhaber jubeln. Aber auch für Vegetarier gibt die Speisekarte einiges her. Eine Variation von der Roten Bete mit Ziegenkäse, Avocado und Parmesan oder doch lieber Pasta? Die Kombination aus hausgemachten Tagliatelle mit Spitzkohl, Meerrettich, Grapefruit, Taleggio und Salbei klingt schon sehr verlockend. Aber auch Butternusskürbis-Gnocchi mit Kräutersaitlingen, Granatapfel und Ziegenkäse lässt das Wasser bereits beim Lesen im Mund zusammen laufen. Wie sagt man so schön: Wer die Wahl hat, hat die Qual!

Zum krönenden Abschluss gönnen wir uns noch ein Valrhona-Schokoladen-Törtchen. Ein Karamell-Schokoladen-Mousse im Törtchen, dazu ein zart schmelzendes Erdnuss-Eis und ein erfrischender Orangen-Espuma! Aber Achtung, diese Portion könnte glatt als Hauptgang durchgehen! Hier ist Sharing Caring.

Ein Spaziergang durch die Altstadt und den Schlossgarten und danach mit Blick auf die Alpen im Schloss Dachau kulinarisch verwöhnen lassen! Das klingt für uns nach einem perfekten Ausflug! Auf nach Dachau!

Info

Schloss Dachau Restaurant | Cafe
Schlossstraße 2
85221 Dachau

08131 2607818
info@schoeneaussichtengmbh.de
www.schlossdachau.com

Öffnungszeiten
Mi-Fr: 14.00-22.00 Uhr
Sa: 12.00-22.00 Uhr
So: 12.00-20.00 Uhr

Schloss Dachau Restaurant | Cafe

Schloss Dachau Cafe | Restaurant, Schloßstraße, Dachau, Germany

#dachau#gehobenekueche#muenchnerumland