Im Lehel gibt es etwas Neues! Im Lehel? Richtig gelesen! Normalerweise ist das Münchner Stadtviertel ja nicht gerade bekannt für eine dynamische Gastro-Szene. Aber jetzt eben schon, denn das Jessas Maria+Josef Kostbar öffnete seine Türen für ein Soft Opening. Kostbar? Der Name kommt nicht von irgendwoher! Neben Tagesgerichten und Gebäck gibt es kulinarische Besonderheiten zu kaufen.

Das Jessas Maria+Josef dürfte wohl jedem Münchner ein Begriff sein. Aber eben nur im Glockenbach oder am Viktualienmarkt. Jetzt und ab sofort aber auch im Lehel! Montag ging’s los und schon brennt die Bude! Morgens angefangen mit den Mamis, die ihren Kindern ein Schokocroissant kaufen, mittags die Business-Menschen, die sich etwas zum Mitnehmen ins Büro holen und zwischendrin einfach alle anderen. Denn von frischen Semmeln, Croissants, Tagesgerichten und Kuchen gibt es in dem kleinen, aber feinen Laden wirklich für jeden etwas.

„Man soll nicht immer immer alles haben“, erklärt uns Stephan, der Geschäftspartner. Geprägt von seinem urkatholischen Elternhaus macht er sich auf die Suche nach Kostbarkeiten und reist dafür zu Klöstern dieser Welt. Eier aus dem Hinterhof von St. Ottilien? Olivenöl aus dem spanischen Hinterland? Eigens eingekochte Zwiebelmarmelade? Kosternudeln? Diese speziell von ihm ausgesuchten Besonderheiten sind es, die das Jessas Maria+Josef kostbar machen.

Täglich wird frisch gebacken, gekocht und aufgebrüht. Frische Semmeln, Brezn, Brote und Kuchen mit Goji-Beeren zum Beispiel. Daneben stehen noch belegte Brote (z.B. mit Burrata), Karotten-Mango-Suppe, Quinoa Salat, Hühnchen mit Lemon & Jasminreis und weitere täglich wechselnde Tagesgerichte auf der Karte. Inhaberin Daniela bringt zusätzlich ein süßes Schmankerl aus ihrer Heimatstadt Hamburg ins Lehel. Das Franzbrötchen – mhmm! Durch ihre langjährige Erfahrung in der Modebranche dürfen im Jessas Maria + Josef Kostbar auch gebrandete Shirts und Hoodies nicht fehlen.

Der Laden in der Liebigstraße ist nicht besonders groß, aber eben besonders. Für diejenigen, die keinen Platz finden: Es gibt alles auch zum Mitnehmen. Apropos to go: Plastik war gestern! Denn im Jessas, Maria+Josef gibt es den Couscous-Salat nicht in der Plastikbüchse, sondern im umweltfreundlichen Behältnis aus Maisstärke. Recyclebar – vorbildlich!

Schon morgen bekommt das Jessas Maria + Josef weiteren Zuwachs: spanische Küche am Viktualienmarkt. Wir bleiben gespannt und freuen uns auf weitere kostbare Momente!

Info

Jessas Maria + Josef Kostbar
Liebigstraße 14
80538 München

089 3280169
hallo@jessasmaria+josef.de

Öffnungszeiten
Mo-Sa: 08.00-18.00 Uhr

Jessas Maria + Josef Kostbar

Liebigstraße 14, München, Deutschland

#bistro#kostbar#lehel#muenchen