Die Kaffeerösterei Man vs. Machine in der Kolosseumstraße im Glockenbach ist wahrscheinlich mit das Hipsterigste, was München in Sachen Barista-Craze und Kaffeephilosophie so zu bieten hat. Hier schmeckt der Kaffee wirklich wie das, was er ist: eine Frucht. Das scheidet die Geister, findet aber auch viele begeisterte Anhänger. Am kommenden Donnerstag, den 6. Februar 2020, macht MvsM aber seine Tore zu etwas ganz anderem auf. Man vs. Machine goes Pop up.

Genauer gesagt öffnen sich die Pforten an besagtem Tag ab 20:00 Uhr zu einem Cocktail Pop-up unter der gekonnten Führung zweier Mixologen-Größen: Lukas Motejzik, in München und darüber hinaus bekannt für Läden wie die Zephyr Bar oder das Herzog, macht zusammen mit Thomas Lang, ebenfalls ein Name in der Szene und assoziiert mit dem Roomers in Frankfurt sowie der Kinly Bar, aus dem Coffee-Shop einen Cocktail-Tempel mit dem klangvollen Namen „Jura Rotastery“. Kleine Aufwärmübung für die beiden Szenemixer vor der Finest Spirits Messe am Freitag, 7. Februar 2020.

Drinks – Kaffee – Liebe wird uns für den Pop up-Donnerstag versprochen. Drei gute Gründe, mal vorbeizuschauen, oder?

Info

Jura Rotastery

6.2.2020/ 8pm til late

Cocktail Pop Up
@MANVERSUSMACHINEROASTERY

Kolosseumstraße 6

80469 München

Man versus Machine Roastery

Man Versus Machine Roastery, Kolosseumstraße, München, Deutschland

#drinks#kaffee#muenchen#Pop up