Wer glaubt, dass bayerisches Essen immer nur schwer und vor allem viel sein muss und nur in klassischen Wirtshäusern zu finden ist, der täuscht sich gewaltig. Denn das Bapas auf der Leopoldstraße im Herzen Münchens beweist das Gegenteil. Hier trifft nicht nur Moderne auf Tradition, sondern hier werden Tapas mal auf eine ganz neue Art und Weise serviert – nämlich bayerisch.

Die bayerischen Tapas, kurz auch „Bapas“, gibt es zu jeder Tages- und Nachtzeit in einer enormen Auswahl. Bereits zum Frühstück könnt ihr die leckeren Bapas genießen. Und nicht nur das: Hier findet ihr sogar das beliebte Egg Benedict, fluffige Pancakes und vieles mehr im ungewohnten bayerischen Tapas-Stil.

Anders als in anderen Tapas-Bars müsst ihr hier nicht erst aus einer Vitrine auswählen, sondern könnt direkt von der Karte bestellen. Die Auswahl an Bapas-Schmankerl ist riesengroß und lässt definitiv keine Wünsche offen, nicht einmal die der Vegetarier, die in Bayern ja sonst gern einmal zu kurz kommen… Wirklich gar nicht leicht für all diejenigen, die sich schwer entscheiden können! Auch bei den Getränken bleibt niemand auf dem Trockenen sitzen. Vor allem Bierliebhaber können hier in den Genuss verschiedenster Biersorten kommen. Aber auch für diejenigen, die es eher fruchtig und spritzig mögen, bietet das Bapas eine große Auswahl an Spritzgetränken und Schnäpsen. Und wer es lieber alkoholfrei mag, bekommt hier natürlich auch einen Almdudler. Der ist zwar eigentlich aus Österreich, aber so genau wollen wir es nun nicht nehmen.

Wir lieben Essen und wir lieben alles, was klein ist!

Gastgeber und Bereichsleiter Memo hat uns extra seine Lieblings-Kombination aus verschiedenen Bapas zusammengestellt. Mit typisch bayerischen Gerichten, wie Ochsenfetzn in der Brez’n und Kasspatz’n im Pfanderl bis über den Frühlingssalat mit Fetakäse, Wassermelone und Pinienkernen und den Bapas Cheeseburger, essen wir uns durch die kleinen Leckereien.

Dafür gibt’s von uns zwei Daumen hoch, denn die Tapas schmecken nicht nur köstlich, sondern machen auch optisch wirklich was her. Hier isst das Auge definitiv mit.

„Die Idee, Portionen so anzubieten, macht uns auf jeden Fall einzigartig“, davon ist Memo überzeugt. Und wir auch. Denn das Bapas gewinnt nicht nur durch den Geschmack und die Optik der kleinen Gerichte, sondern auch durch das Hintergrundwissen, dass die eingesetzten Produkte alle aus der Region stammen.

„Die Idee, Portionen so anzubieten, macht uns auf jeden Fall einzigartig“,

Unser Tipp: Es empfiehlt sich auf jeden Fall, pro Person 3-5 Pfännchen zu bestellen, auch wenn diese mit Preisen von 2,80 Euro bis 7,50 Euro nicht ganz günstig sind. Und wer es noch ausgefallener mag, der sollte mal das „Beerpairing“ probieren. Hier wird nämlich nicht wie sonst das Essen von Getränken begleitet, sondern genau umgekehrt. Das Bier wird mit korrespondierenden Speisen serviert. Das „Beerpairing“-Menü bekommt ihr bereits für 34,90 Euro, und ihr könnt es jeden Abend im Bapas genießen.

 

Wer nun auch Lust auf die bayerischen Schmankerl  nach spanischem Vorbild bekommen hat, sollte unbedingt vorbeischauen! Egal ob zum Frühstück, Mittag oder Abendessen, es lohnt sich zu jeder Tageszeit. Wichtig: Vorher unbedingt reservieren!

Info

Bapas – Bayerische Tapas
Leopoldstraße 56A
80802 München
Öffnungszeiten
So.-Do.: 9.00-00.00 Uhr
Fr.-Sa.: 09.00-01.00 Uhr

Bapas - Bayerische Tapas

Leopoldstraße 56a

Leopoldstraße 56A 80802 München

#bayerisch#restaurant#tapas#tapas bar#tapas münchen