Das Aufwind ist ein wundervoller Platz, den noch nicht all zu viele Menschen kennen und den zu besuchen es sich sehr lohnt. Was das Restaurant so besonders macht und warum wir es euch wärmstens empfehlen, lest ihr hier…

Wer in Charlottenburg in der Nähe der Kantstraße essen gehen will, hat meistens viel Asiatisches zur Auswahl. Wer aber keine Lust auf Nudeln und Reis hat, sondern sich stilvoll ein Menü (mit Weinbegleitung) gönnen möchte, der sollte sich jetzt das Aufwind ansehen.

 

Das Aufwind ist ein wunderschönes Lokal mit toller Terrasse und wundervoll ästhetischem Innenleben. Die Bar ist rosa und mit indirektem Licht beleuchtet und wer will, kann gleich hier im Barraum Platz nehmen oder aber sich in einem der anderen beiden Räume niederlassen.

 

Der große Gastraum besticht in rosa und creme Tönen mit einer Kombination aus grauen Elementen und großen Fenstern – all das mag ich sehr. Der Flamingo Saal, den man sich auch privat mieten kann, begeistert durch ein großes Wandgemälde und einen tollen Kronleuchter, der den Raum in ein sehr gemütliches Licht taucht.

Wir genießen den noch warmen Sommerabend auf der Terrasse und starten mit einem Aperitiv in den Abend. Alex, unser Begleiter durch den heutigen Abend ist fürs Gastgeben geboren und verwöhnt euch von vorne bis hinten so bemüht, dass ihr euch wie Prinzessinnen auf der Erbse fühlt.

 

Wirklich beeindruckend. Essenstechnisch gibt es zwei verschiedene Menüs, eines mit Fisch und eines vegetarisch. Alex erzählt uns, dass man sich jetzt gerne noch regionaler ausrichten möchte und deswegen auch einige Produkte von der Karte bald durch andere Alternativen ausgetauscht werden.

 

Wir genießen ein köstliches Ceviche vom Wolfsbarsch und fantastische lila Süßkartoffelkroketten, die mit einem kleinen Blattsalat angerichtet sind, dessen Dressing uns umhaut.

 

Danach gibt es Radieschentartar, oder im Fisch Menü Rilettes vom Räucherfisch, beides mit Senfkörnern und Gewürzgurken. Es folt ein mit Taleggio gratinierter grüner Spargel (unser liebster Teller! – herrlich aromatisch, würzig) und ein krosser Adlerfisch mit geflämmtem Frühlingslauch.

Dazu werden wir jeweils mit passenden Weinen verwöhnt und können uns gar nicht wohl genug fühlen. Ein großes Lob an das Team des Aufwind für diesen fantastischen Service!

 

Es folgen die Nachspeisen mit einem Glas Dessertwein: ein hausgemachtes Snickers im Sinne von Karamell Erdnusstörtchen mit Eis und Beeren, sowie ein Windbeutel mit Pistazieneis, Beerenschaum und Schokolade.

 

Müssen wir noch mehr sagen?

Viel Spaß beim Testen!

Info

Aufwind

Windscheidstraße 31
10627 Berlin


Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /www/htdocs/w01243b5/eichmeister.de/site_urban-pioneer/wp-content/themes/eichmeister/em-content/templates/tpl-em-google-maps.php on line 3
#berlin#charlottenburg#fisch#neu#vegetarisch#Weinbar