Wein, Wein, Wein, soweit das Auge reicht – auf der jährlichen Münchner Weinmesse FORUM VINI gibt es eine große Auswahl für Weinliebhaber und natürlich auch für jene, die es noch werden wollen.

Vor rund 35 Jahren öffnete die Wein- und Genussmesse das erste Mal ihre Pforten. Jedes Jahr werden an den drei Messetagen mehr als 10.000 Besucher erwartet. Und auch in diesem Jahr war die Messe mal wieder sehr gut besucht und hatte einiges zu bieten. Das Angebot der zu verkostenden Weinen lässt hier definitiv keine Wünsche offen, denn mit rund 300 Ausstellern gehört die Messe zu den größten ihrer Art. Ob man sich von Stand zu Stand probieren oder auch gerne von Land zu Land möchte – man sollte unbedingt viel Zeit einplanen, da man beim Probieren und Genießen oder auch bei einem kleinen Plausch mit den Winzern die Zeit vergisst.

Auch das Feinkostangebot ist wirklich sehr facettenreich, von regionalen Spezialitäten, hochwertigen Speiseölen, hausgemachter Pasta und Dips, Käse- und Wurstspezialitäten bis hin zu Schokolade und anderen süßen Leckereien. Hungrige Feinschmecker kommen hier auf jeden Fall auf ihre Kosten.

 

Auf den ersten Blick scheint die Messe sehr hektisch und voll, dennoch ist die FORUM VINI wirklich sehr zu empfehlen, da man Weine probieren kann, die man nicht auf jeder Weinkarte findet. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass man auf der Messe die Möglichkeit hat, direkt eine Flasche Wein mitzunehmen oder auch größere Mengen zu bestellen. Die meisten Winzer und Aussteller bieten nämlich einen kostenlosen Lieferservice an.

Aufgrund der Vielzahl an Weinen und Winzern haben wir querbeet verkostet und waren von einigen Tropfen besonders begeistert. In den letzten Jahren haben ja vor allem südafrikanische Weine international immer mehr an Bedeutung gewonnen. Genau aus diesem Grund waren auch wir neugierig und haben uns bei der South African Wine Company durch das Portfolio probiert. Sehr beliebte Sorten sind der Chardonnay und der Cabernet Sauvignon. Wir allerdings haben uns für einen Sauvignon Blanc (Signal Gun) entschieden. Dieser Wein stammt aus den malerischen Burbanville Hills in der Nähe von Kapstadt. Der Wein ist angenehm leicht und konnte uns vor allem durch seinen sehr fruchtigen und frischen Abgang überzeugen.

 

Ebenso hat uns ein außergewöhnlicher Chardonnay (Biowein Réserve) vom Familien-Bio-Weingut Neuspergerhof sehr gut gemundet. Dieses besondere kleine Weingut liegt im Herzen der Pfalz an der Südlichen Weinstraße und ist bekannt für seine ausgezeichneten Bioweine und Jahrhunderte alte Tradition. Intensiv fruchtiger Geschmack und ein volles, kräftiges Bouquet machen ihn zu einem herrlichen Dinner-Wein.

„Ein guter Wein ist nur der, der mir schmeckt“

Natürlich sind auch wir nicht mit leeren Tüten nach Hause gekehrt: Stattdessen haben wir uns mit leckerem Wein und Espresso aus Italien und mit Käse und Oliven aus Frankreich eingedeckt – man will ja auch noch zuhause etwas zu schlemmen haben… und wir haben vor allem gelernt „Ein guter Wein ist nur der, der mir schmeckt“. In diesem Sinne: Prost und bis nächstes Jahr!

Info

FORUM VINI 2019
Halle 4, MOC München
Lilienthalallee 40
80939 München
www.forum-vini.de

 

Lilienthalallee 40, München, Deutschland

#genuss#messe#muenchen#wein