Für einen Citytrip ist London das perfekte Ziel. Vom Buckingham Palace über den Tower bis hin zum London Eye gibt es so viel zu sehen! Und wer den ganzen Tag auf den Beinen ist, um die Stadt zu erkunden, der braucht natürlich auch eine angemessene Stärkung. Kulinarisch betrachtet, ist die britische Themsenmetropole vor allem für seine Sandwiches und Fish and Chips bekannt. Doch manchmal muss es einfach ein Burger sein, oder? Genau das dachten sich auch die zwei Brüder Danish und Agi. Ihr Restaurant mit dem schlichten Namen Burger UK, kurz BUK, ist für sie ein echtes Herzensprojekt.

Ein eigenes Restaurant ist für viele ein still gehegter Traum. Danish, der Ältere der beiden, hatte von seinem tristen Bürojob im Account Management schon lange genug. Er kündigte kurzerhand und verkaufte stattdessen zusammen mit seiner Frau frisch gebackene Wraps auf dem berühmten Londoner Camden Market, die sich unter den Kunden zu einem echten Verkaufsschlager entwickelten. Die Idee, ein Burger-Restaurant zu eröffnen, kam ihm jedoch erst ein paar Jahre später.

„Ich war schon immer ein großer Burger-Fan“, erzählt Agi, sein jüngerer Bruder. Nach seinem Umzug nach London suchte er lange nach dem perfekten Burger Place. Dabei wurde er aber leider oft enttäuscht. Die meisten Läden verwenden Fertig-Patties, die nur wenig oder sogar gar nicht gewürzt sind – und das schlägt sich natürlich auch in dem Geschmack nieder. Kein Wunder, dass solch tiefgefrorenes Fast Food eine echte Beleidigung für seinen Gaumen war. Die Familie der beiden veranstaltete nämlich regelmäßig selbst große Barbeques und hatte über die Jahre hinweg das Rezept für den perfekten hausgemachten Burger entwickelt. „Aus dieser Leidenschaft ist die Idee für BUK geboren. Zusammen bauten wir ein ein kleines Restaurant nahe des quirligen Camden Markets auf, in dem Burger aus den besten Zutaten mit Liebe serviert werden.“

Die Verwendung qualitativ hochwertiger Lebensmittel steht im Zentrum des Business-Konzepts. „Wir sind davon überzeugt, dass alles, was wir für die Zubereitung unseres Essens verwenden, sich unmittelbar im Geschmack und im gesamten Erlebnis hier bei uns widerspiegelt“, meint Agi weiterhin. „Wie oft gehen wir in ein Restaurant und irgendetwas an unserem Besuch dort stimmt nicht. Entweder das Essen ist nicht frisch oder die Bedienung nicht freundlich – und am Ende sind wir nicht wirklich zufrieden.“ Das gesamte Team bei BUK legt deshalb großen Wert darauf, dass immer alles stimmt. Das für die Patties verwendete Fleisch stammt ausschließlich aus artgerechter Tierhaltung und auch das Gemüse wird von lokalen Händlern bezogen. Deshalb sind hier auch die typischen Softdrinks aus Massenproduktionen nicht zu finden. Stattdessen stehen ökologisch hergestellte Alternativen auf der Karte, die keinerlei Chemikalien enthalten, aber mindestens genauso gut schmecken, wenn nicht sogar noch besser.

Wir verwenden keinerlei Zutaten, die in irgendeiner Form negativ für das Wohlbefinden unserer Kunden sein könnten.

Bei BUK ist alles durchdacht – vom freundlich-familiären Ambiente bis hin zum Fettgehalt der jeden Tag frisch produzierten Burger-Patties. Die Liebe zu gutem Essen steckt hier in jedem Bissen. Allein eine Antwort auf die Frage nach seiner persönlichen Empfehlung fiel Agi ziemlich schwer: „Jedes einzelne unserer Rezepte ist mit viel Sorgfalt zusammengestellt. Allerdings würde ich jedem empfehlen, bei uns im Laden zu essen, anstatt einen Burger auf die Hand mitzunehmen, denn es wäre schade, sich den herzlichen Service unseres Teams oder einen kurzen Plausch mit dem Chef entgehen zu lassen.“

Info

Burger UK
Mo-Fr: 17-22 Uhr
Sa-So: 12.30-22Uhr

info@burgeruk.london
www.burgeruk.london

8 Ferdinand Street
Chalk Farm
London

Burger UK

Burger UK - London, Ferdinand Street, London, Vereinigtes Königreich

#burger#camden market#london