Was haben São Paulo, New York und Tokio miteinander gemeinsam? Sie alle sind Standorte der beliebten italienischen Gastronomie- und Handelskette Eataly. Auch in München ist die Filiale in der Schrannenhalle seit 2015 fester Bestandteil in der kulinarischen Bandbreite der Stadt. Und wir von Urban Pioneer durften nun live dabei sein, als die Enoteca, die im Kellergeschoss gelegene Weinhandlung des Eataly, nachträglich ihre Eröffnung feierte.

Live-Musik, gutes Essen und ein paar Gläser Wein – mehr braucht es nicht für den perfekten Freitagabend. Das dachte sich auch das Münchner Eataly und lud seine Fans deshalb zu einer verspäteten Eröffnungsparty der neuen Enoteca ein. Der Andrang an diesem Arbeit war enorm, alle Tickets bereits im Vorfeld ausverkauft. Doch wer eine der begehrten Karten ergattern konnte, der begab sich mit einem persönlichen Weinglas bewaffnet auf einen Abend der Extraklasse. Neben frischem Spanferkel, typisch italienischen Focaccia und Arancini bereitete Köchin Mary D’Agostino außerdem leckere Pasta-Spezialitäten zu, für die sich innerhalb kürzester Zeit eine Schlange bildete. Begleitet wurde das Ganze von köstlichen Weinen und anderen Drinks wie Bellini und Limoncello-Spritz. Für die passende akustische Untermalung sorgte außerdem die Live-Band „Musica Rebelle“.

Seit Sommer diesen Jahres hat die Enoteca nun im Untergeschoss des Eataly ihre Pforten geöffnet und bietet mit dem breit gefächerten Sortiment alles, was das Weinliebhaber-Herz begehrt. Aber auch Feinschmecker jeder anderen Art kommen hier voll und ganz auf ihre Kosten. Neben edlen Tropfen jeder Preisklasse hat das Eataly nämlich noch viele andere Produkte aus dem Land, wo die Zitronen blühen, im Angebot. Auf insgesamt 4.600 Quadratmetern bieten verschiedene regionale und italienische Produzenten neben frischem Obst und Gemüse auch sorgfältig ausgewählte Käse-, Wurst- und Nudelsorten. In den vielfältigen kulinarischen Stationen im Erdgeschoss der Schrannenhalle lässt sich direkt vor Ort das angenehm langsame Lebensgefühl Italiens genießen. Und wem das noch nicht reicht, der kann in einem der zahlreichen Kochkurse des Eataly selbst aktiv werden und ein paar nützliche Skills der italienischen Kochkultur sogar mit nach Hause nehmen. So wird die italienische Küche, im Herzen der Isarmetropole, zu einem echten Erlebnis.

Dieses besondere Konzept, das bummeln, kaufen und genießen auf tolle Art und Weise miteinander vereint, wurde im Jahr 2004 durch Oscar Farinetti ins Leben gerufen. Der gebürtige Turiner wurde in eine italienische Kaufmannsfamilie hineingeboren und hatte den Lebensmittelhandel dadurch buchstäblich im Blut. Sein Ziel war es, durch Eataly diese Form der mediterranen Kulinarik auch weit über die Grenzen seines Heimatlandes hinaus berühmt zu machen. Dank seiner inzwischen 39 internationalen Filialen ist ihm dies wirklich bestens gelungen.

Wer sich ebenfalls auf eine köstlich-entspannte Reise in das Land von Vino, Pasta und Co. begeben möchte, der bekommt am 18. Oktober erneut die Möglichkeit, seinen Feierabend gebührend ausklingen zu lassen. Zwischen insgesamt etwa 20.000 Flaschen begrüßen dann erneut italienische Weine und Häppchen ihre Besucher bei entspannter Live-Musik. Doch wer dabei sein will, der sollte schnell sein. Die begehrten Tickets sind auch diesmal wieder begrenzt.

Info

Eataly München
Viktualienmarkt 15
80331 München

089 248817711
info.muenchen@eataly.de
www.eataly.de

Öffnungszeiten Markt:
Mo-Sa: 10-20 Uhr
(Öffnungszeiten der ein-zelnen Restaurants und Bars variieren)

Viktualienmarkt 15, 80331 München, Deutschland

#eataly#genuss#muenchen#schrannerhalle#viktualienmarkt