Am Wochenende ist es wieder so weit, das MVG Museum wird zum Spirituosen-Festival umfunktioniert und lockt mit Hochprozentigem. Auf der FINEST SPIRITS 2018 steht dieses Jahr der amerikanische Klassiker Bourbon im Rampenlicht.

Bereits zum 13. Mal wird das MVG Museum seinem eigentlichen Zweck entfremdet und öffnet seine Pforten für das hochprozentigste Genuss-Festival, die FINEST SPIRITS. Vom 26. – 28. Januar treffen sich Experten, Szenekenner und Newcomer aus aller Welt, um die flüssigen Spezialitäten zu zelebrieren.

Die erste FINES SPIRITS startete mit dem Schwerpunkt Whisky, doch mittlerweile umfasst das Angebot alle hochprozentigen Spirituosen – darunter auch Gin, Wodka, Rum und besondere Likörkreationen. Über 100 nationale und internationale Aussteller präsentieren ihre wertvollsten Schätze – von guten alten Klassikern bis zu interessanten Neuheiten.

Im Mittelpunkt steht dieses Jahr ein amerikanischer Klassiker, der Bourbon. Festivalleiter Frank-Michael Böer gerät regelrecht ins Schwärmen, wenn man ihn nach seiner Meinung zum Klassiker fragt: „Der Bourbon ist ein leidenschaftliches Getränk. Erst durch die Hingabe und Geduld der Distiller entstehen individuelle Geschmackskompositionen, die den Bourbon zu einer besonderen Spirituose machen.“

Mit dem Motto „100 Faces of Bourbon“ kehrt man zu den Wurzeln zurück. Der amerikanische Kult-Whisky unterliegt strengen Regularien –  nicht jeder darf seinen Whisky Bourbon nennen. Campari Deutschland präsentiert seinen Kentucky Straight Bourbon Whisky und Diageo stellt seinen Bulleit Bourbon vor. Doch das Rampenlicht müssen sie sich mit Beam Suntory teilen. Ihr Maker’s Mark ist ein handgemachter Kentucky Straight Bourbon Whisky für dessen Herstellung unter anderem roter Winterweizen verarbeitet wird.

Verkosten, Austauschen und Neues entdecken – das hochprozentige Festival ist nicht nur was für Fachkundige sondern für Jedermann. Die Besucher können während der 3 Tage zahlreiche Spirituosen verkosten und mehr über die Geschichte der angebotenen Spezialitäten erfahren. Hier bietet sich die einmalige Gelegenheit auch ausgefallenere Sorten zu probieren, deren Flaschenpreise im 3- oder 4-stelligen Bereich liegen.

Herzstück des Festival ist die FINEST SPIRITS BAR. Tradition und Moderne treffen dort aufeinander und es entsteht ein geselliges Beisammensein. Ausgeschenkt werden Signature Drinks der besten Münchner Barkeeper. Alle Drinks sind eigens für diesen Anlass kreiert worden. Vielleicht hat sich der ein oder andere auch schon einen Eindruck machen können, denn  seit Anfang Januar gibt es die Drinks schon in ausgewählten Bars vorab zu verkosten.

Auf den Geschmack gekommen? Na dann steht jetzt wohl die Wochenendplanung, viel Spaß auf der FINEST SPIRITS 2018!

#2018#bourbon#finestspirits